Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

Kein neuer Überwachungsstaat!

bitcoin und krypto broker In letzter Zeit geht die Tendenz unserer Politiker immer stärker dahin, möglichst viele Daten der Bürger abzugreifen und zu speichern. Der gläserne Bürger ist keine Utopie mehr, und wenn man vom "Überwachungsstaat" spricht ist dies keineswegs bloße Panikmache. So sind u.a. schon geplant oder umgesetzt:

  • Speicherung sämtlicher Telekommunikationsdaten aller Bürger für mindestens ein halbes Jahr
  • Biometrische Daten in Pässen und Ausweisen
  • Heimliche Online-Durchsuchung auf privaten PCs
  • Nutzung der Maut-Daten für die Verbrechensbekämpfung
  • Kameraüberwachung an immer mehr öffentlichen Plätzen
  • Änderung des Grundgesetzes, um weitere Sicherheitsgesetze durchzudrücken
  • Lebenslange - und bis über den Tod hinausgehende - Steueridentifikationsnummern für jeden Bürger
  • Siehe auch hier oder hier oder...



...nach oben...

Aktuelle Informationen

aktueller bitcoin kurs ...findest du auf den hier aufgelisteten Seiten. Die meisten lassen sich per RSS-Feed verfolgen.



...nach oben...

Weitere Informationen...

handel desktop findest du auf den hier aufgelisteten Seiten. Sie bieten zumeist keinen expliziten oder eher selten aktualisiertem News-Bereich und sind zum Teil im Wiki-Format.

  • Daten-Speicherung.de
    Ein Wiki rund um das Thema Datenspeicherung und -schnüffelei. Aktuelle Meldungen gibt es im Blog.
    www.Daten-Speicherung.de
  • FoeBuD e.V.
    Webseite des “Vereins zur Förderung des öffentlichen bewegten und unbewegten Datenverkehrs e.V.” mit Infos, News und einem Shop.
    www.foebud.org RSS-Feed
  • Der große Bruder
    Infos, Texte, Forum und News zum Thema Überwachung / Datenschutz.
    www.dergrossebruder.org RSS-Feed
  • Überwachungsdruck.org
    Das Wiki von ueberwachungsdruck.org soll eine Plattform zur Dokumentation und Aufklärung über die zunehmende alltägliche Überwachung und Datensammelwut sowohl von privater und wirtschaftlicher als auch von staatlicher Seite sein. Jeder kann ohne Registrierung am Inhalt dieser Seite mitwirken.
    www.ueberwachungsdruck.org
  • Big Brother-Award
    Die Big Brother-Awards Deutschland wurden ins Leben gerufen, um die öffentliche Diskussion um Privatsphäre und Datenschutz zu fördern - sie sollen missbräuchlichen Umgang mit Technik und Informationen zeigen. Seit 1998 wird ein solcher Preis in verschiedenen Ländern und seit dem Jahr 2000 auch in Deutschland an Firmen, Organisationen und Personen verliehen, die in besonderer Weise und nachhaltig die Privatsphäre von Menschen beeinträchtigen oder persönliche Daten Dritten zugänglich machen.
    www.big-brother-award.de
  • Hitler gegen Schäuble
    In einem recht gewagten Artikel stellt Algorithman die innenpolitische Situation unter Hitler der von heute gegenüber und zählt u.a. Ähnlichkeiten zwischen Hitlers Notverordnungen und den Schäubleschen Forderungen auf. Gewagt, dennoch lesenswert.
    www.algorithman.de/freedom/schaeuble.htm
  • Aktionen
    Im Web findet man immer mehr Aktionen gegen dieÜberwachung und den Innenminister. Ob nun Online-Unterschriften der richtige Weg sind mag man diskutieren - aber es ist allemal wichtig, ein Zeichen zu setzen.
    www.nopsis.de, www.82megaohm.de, www.schaeuble-wegtreten.de, www.stop1984.com
  • Rund um den "Bundestrojaner"
    Diese Seiten befassen sich mit der geplanten, illegalen (aber dennoch bereits durchgeführten!) Online-Durchsuchung und den Plänen des Innenministers zum umstrittenen Bundestrojaner.
    www.bundestrojaner.de RSS-Feed
    www.bundestrojaner.blogspot.com RSS-Feed
    www.der-bundestrojaner.de
  • Auch Satire...
    zu diesem Thema gibt es natürlich. Surfe doch einfach mal bei Bundestrojaner.net, Bundestrojaner bei zenzizenzizenzic, Anti Terrordatei, Schäuble twittert oder Informiert Wolfgang vorbei!

...nach oben...

Was kannst du tun?

Dich informieren - zum Beispiel auf den oben aufgeführten Webseiten.

Aufklären - und zwar im "realen Leben". Es langt nicht, wenn die Informationen nur in Klein-Bloggersdorf verbleiben.

Eine Möglichkeit aufzuklären sind die Freiheitsredner:
Schulen, Universitäten und Vereine können ein Netzwerk Freiwilliger in Anspruch nehmen, die ehrenamtliche Vorträge über den Wert der Privatsphäre anbieten. Die “Freiheitsredner” wollen vermitteln, welche Bedeutung überwachungsfreie Räume für uns und unsere Gesellschaft haben, wie groß die "Bedrohung" durch Kriminalität wirklich ist und wieviel Sicherheit Überwachung tatsächlich bewirken kann.
Die Freiheitsredner sind ein freies Netzwerk von ehrenamtlich aktiven Bürgerinnen und Bürgern. Das Netzwerk wurde ursprünglich vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung ins Leben gerufen. Wir gehören weder einer bestimmten politischen Richtung an, noch sind wir an eine Interessengruppe gebunden.
Weitere Informationen oder Buchungsanfragen auf www.freiheitsredner.de. Wer selbst ein Freiheitsredner werden will kann sich über ein Kontaktformular an das Netzwerk wenden.

Flagge zeigen - mit Bannern, Spuckis, T'Shirts, Buttons, Trallala (folgt)

Das STASI 2.0-Logo von Dataloo gibt’s jetzt als T’Shirt zu kaufen. In mehreren Preisversionen, auch als “Spendenshirt” für den AK Vorratsdatenspeicherung. Spreadshirt verzichtet auf den Gewinnanteil. Mehr dazu im Interview der Dataloo-Macher bei Jetzt.de. [Via]

Stasi-Shirt

Die Schrift und eine Schablone mit 19 Politikern gibt’s kostenlos beim Fontblog als Opentype-Schriftart.

...nach oben...

Diese Seite...

soll als Sammelpunkt, Anlaufstation für Interessierte und Linksammlung zu dieser Thematik dienen. Noch befindet sich die Seite im Aufbau.

Einige Kritikern dieser Politik vergleichen den Umgang der Politiker mit der Privatsphäre schon mit den Gepflogenheiten der Staatssicherheit in der DDR. Als kleiner Vergleich mit dem Hype um das sogenannte "Web 2.0" wurde der Begriff "STASI 2.0" aufgegriffen.

Die Seite befindet sich im Aufbau, Helfer sind sehr gerne gesehen!
Letzte Änderung: 31.08.2007